Neonazi aus Sachsen-Anhalt festgenommen

Die jüdische Gemeinde in Halle entgeht um Haaresbreite einer Katastrophe: Ein bewaffneter Amokschütze scheitert an der Sicherheitstür. Ähnlich wie der Attentäter von Christchurch filmt der 27-jährige Deutsche seine Tat mit einer Helmkamera. Auf dem Clip sind antisemitische Flüche zu hören.

Bei Angriffen mitten in Halle/Saale sind vor einer Synagoge und in einem Döner-Imbiss zwei Menschen erschossen und zwei weitere verletzt worden. Die jüdische Gemeinde entging unmittelbar vorher einer Katastrophe. Ein Täter mit Stahlhelm und Stiefeln versuchte am Mittag die Synagoge mit Waffengewalt zu stürmen, scheiterte jedoch. In dem Gotteshaus feierten zu dem Zeitpunkt 70 bis 80 Menschen den höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur. Die Stadt Halle sprach am frühen Nachmittag von einer “Amoklage”. Die Polizei bestätigte am Abend die Festnahme des mutmaßlichen Schützen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s