Polizistin verwechselt Wohnung und erschießt Unbewaffneten

Zahlreiche Polizisten besprechen sich am Samstag (17.09.2011) in München (Oberbayern) vor dem traditionellen Einzug der Wirte. Das 178. Münchner Oktoberfest lockt bis zum 03. Oktober 2011 Besucher aus aller Welt in die bayerische Landeshauptstadt. Foto: Marc Müller dpa/lby +++(c) dpa – Bildfunk+++

Eine weiße Ex-Polizistin, die einen unbewaffneten schwarzen Mann in dessen Wohnung erschossen hat, ist von einer Jury im US-Bundesstaat Texas des Mordes für schuldig befunden worden. Das Strafmaß für die 31-jährige Amber Guyger will das Gericht im Verlauf des Tages verhängen. Der ehemaligen Polizistin droht eine lebenslange Haftstrafe.

Guyger hatte vor Gericht immer wieder beteuert, sich im September 2018 bei der Heimkehr von der Arbeit in der Wohnung geirrt und das einen Stock höher gelegene Apartment des Opfers mit ihrem eigenen verwechselt zu haben. Den sich dort befindlichen – unbewaffneten – Bewohner hielt sie demnach für einen Einbrecher und schoss auf ihn, als dieser nicht auf ihr Rufen reagierte. Die Tat heizte in den USA die Debatte über Polizei-Gewalt gegen Afroamerikaner an.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s