Für Erdogan geht’s nicht um alles, aber um viel

Schon morgens um 9.30 Uhr bilden sich in Istanbul die ersten Schlangen. Noch bevor das Publikum zu den Wahlständen in unmittelbarer Nähe geht, stehen die Leute an, um subventioniertes Gemüse zu kaufen.

Für viele sind die explodierenden Lebensmittelpreise das Thema Nummer 1 vor der Kommunalwahl in der Türkei an diesem Sonntag. “Es ist so hart, unsere Familie zu ernähren”, sagt eine ältere Frau. Die Mutter von acht Kindern heißt Emine, ihren Nachnahme will sie nicht verraten. “Wir können uns kein Fleisch mehr leisten, noch nicht einmal Huhn.”

Rund 57 Millionen wahlberechtigte Türken wählen Bürgermeister und Gemeinderäte. Zugleich geht es jedoch um mehr: Die Kommunalwahl ist ein Stimmungstest für Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und seine Partei, die AKP.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s